Das Können eines guten Destillateurs ist ein Beruf, für den es keine spezielle Ausbildung gibt.
Daher ist dieser Handwerk, diese Kunst, die Quintessenz der Frucht durch ein
Verfahren zu gewinnen, das so komplex ist, dass die Brennerei viele Jahre Erfahrung benötigt.

Erfahrung wird oft von Generation zu Generation weitergegeben,
wie es bei der Brennerei Meyer der Fall ist.

 

Die Abnahme der Früchte bei der Brennerei

Die Hauptzutat für einen guten Branntwein ist natürlich eine erstklassige Frucht. Die Brennerei Meyer legt hierauf den größten Wert und daher beginnt die Kontrolle schon bei der Ankunft des LKWs oder des Traktors, die Früchte, die noch nicht reif genug oder zu reif sind, werden systematisch aussortiert, um nur die süßesten Früchte zu behalten (und daher auch die mit dem besten Gehalt). Die Kernfrüchte ebenso wie die Birnen, müssen gären, wohingegen das Beerenobst einer Maischung unterzogen wird.

controle1   fruits   fruits2

 

 

Die Gärung der Früchte

Nach dieser Auswahl werden die Früchte so vorsichtig zerquetscht, dass die Kerne in den Früchten, wie bei der Kirsche oder der Zwetschge nicht zerbrochen werden, dann werden sie in die Maisch Behälter gefüllt, die wärmereguliert sind und darin werden sie automatisch alle 2 Stunden umgerührt, damit alle Früchte auf die sicherste und einheitlichste Art fermentiert werden.

Die Maischung findet innerhalb von zwei Tagen unter Einwirkung der natürlichen Fruchthefe statt. Die Masse bildet Schaum und wird unruhig.
Nach 10 Tagen wurde der größte Teil des Fruchtzuckers bereits in Alkohol umgewandelt.
Die Fermentierung wird dann verlangsamt und nach ungefähr 6 Wochen beendet.

cuve1_fermentationMEYER   cuve2_fermentation   cuves3_fermentation

 

Die Maischung von Beerenfrüchten

Himbeeren und Wildbeeren haben einen sehr schwachen Zuckergehalt. Auch eine Fermentierung kann hier praktisch keinen Alkohol hervorrufen. Sie müssen daher für mindestens 1 Monat in einem Branntwein zur Maischung eingeweicht werden.
Eine leichte Fermentierung vollzieht sich in dieser Zeit. Die Mischung wird danach destilliert.

 

Die Destillation

Die Brennerei MEYER besitzt die hochentwickeltsten Destillierapparate mit deutscher Technologie, die es gibt.
Sie werden in der Region um Markdorf am Bodensee hergestellt.

Diese 3 Kupferriesen wurden extra für die Brennerei F. Meyer entsprechend der Vorgaben bei der Bestellung von Jean-Claude Meyer im Jahre 2004 entwickelt.

Sie verbinden perfekt die Moderne und Tradition, da sie das klassische Schema eines Destillierapparates besitzen, aber dieses wird mit der Leistung eines Rechners verbunden, der dem Destillator hilft, seine Destillation zu optimieren, um die feinsten Fruchtbranntweine aber auch Elsässer Whiskys von Meyer zu erschaffen.

alambics500

 

Der Reifeprozess der Fruchtbranntweine

Im Herzen des Ofens werden die bereits destillierten Branntweine für 2 Jahre reifen, um zu großartigen Klassikern zu werden und für 4 Jahre, um zu Grande Reserve Branntweinen zu werden.
Der Reifeprozess ist sehr wichtig, da dadurch der Fruchtbranntwein gemildert wird, die Zeit wird dafür sorgen, dass er Alkohol mitbekommt und dadurch ein aromatischer Branntwein wird.

 

 

Sie finden Details auf unserer Homepage :

 

buy_onlinemeyer www.distillerie-meyer.fr